2001-2003


2001: Faschingszeit

 

Unser Vereinsjahr startet gesellschaftlich - wie könnte es anders sein - mit dem Fasching. Eine Gruppe "Mexikaner" nimmt als Fußtrupp beim Umzug am "Unsinnigen Donnerstag" in Reutte Teil...



18. März 2001: Danprüfungen in Reutte

 

Mitte März finden in Reutte Gürtelprüfungen statt. Insgesamt 53 Teilnehmer aus den Schulen Oy-Mittelberg, Pfronten und Reutte stellen sich der Herausforderung in der Dreifachturnhalle. 6 Prüflinge haben sich das schwere Ziel der Meisterprüfung gesteckt - damit brechen wir eigentlich mit der Tradition, Danprüfungen nur im "Hauptquartier" des Budo-Center-Europa in Jettingen abzulegen. Vor heimischem Publikum sein Können zu beweisen, macht es den Dan-Prüflingen allerdings nicht unbedingt leichter. Letztlich erfüllen alle Dan-Anwärter die hohen Erwartungen der hochrangigen Prüfungsjury bestehend aus GM Jakob Beck (9.Dan), GM Sigurd Prechtl (5.Dan) und GM Christian Mack (5.Dan) mit überdurchschnittlich guten Leistungen. So absolvieren folgende Vereinsmitglieder ihre Meisterprüfung im trad. Taekwon-Do: Kathrin Scheidle zum 1. Dan, Dietmar Pachlhofer zum 2. Dan und Barbara Winkler, Kurt Hohenrainer, Klaus Feistmantel und David Holzer zum 3. Dan.


Danprüfungen in Reutte - 2001


25.-27. Mai 2001: 3 Tageslehrgang in Denklingen

 

Ende Mai nimmt eine Reuttener Abordnung an einem Wochenendlehrgang im bayrischen Denklingen teil. Das Event wird als Kooperation der TKD Schulen Denklingen und Kaufbeuren (Gebrüder Christian und Michael Mack) ausgerichtet. Den Anfang am Freitag - quasi zum Aufwärmen - bildet ein "Fit & Fun" Aerobic Tag mit Sigrid Eckl. Der Samstag steht dann ganz im Zeichen der Selbstverteidigung unter der Leitung von Soke Siegfried Lory. Den schweißtreibenden Abschluss bildet ein WTF Kampflehrgang unter dem 2 maligen Vizeweltmeister und Europameister Eugen Nefedow. Übernachtet wird zünftig im Matratzenlager einer Hütte. Es ist sehr wichtig, hin und wieder über den eigenen Tellerrand zu blicken und neue Eindrücke mit nach Hause zu bringen...



Frühsommer 2001: Danprüfung von Boban Jovanovic


Spätsommer 2001: Vereinsausflug in die Steiermark

 

Der diesjährige Vereinsausflug führt uns in die Südoststeiermark nach Neusetz. Das "Genussgut Krispel" bietet unseren Urlaubern ein gemütliches Ambiente und alle Vorzüge, für die unser östliches Bundesland bekannt ist: allem voran herzliche Gastfreundschaft, ausgezeichnetes Essen und hervorragender Wein. Wie die Bilder beweisen, sind wir Letzterem nicht ganz abgeneigt, wenngleich wir Tiroler keine Weinexperten sind. Das Motto: viel Wein ist gut! Der zünftige Buschenschank dient uns als perfekter Ausgangspunkt für kleine Ausflüge z.B. zur Riegersburg oder zur Therme Bad Radkersburg. Urlaub im eigenen Lande... und doch herrlich warmes Klima!



Herbst 2001: 70er von GM Jakob Beck

 

Im Rahmen einer Gürtelprüfung in Reutte, überreicht Sigurd Prechtl unserem Verbandspräsidenten GM Jakob Beck einen Geschenkskorb zu dessen siebzigsten Geburtstag am 13. September.


20. Oktober 2001: Hüttenabend auf der Höfener Alm

 

Wir lassen den Herbst mit einem gemütlichen Hüttenabend mit Übernachtung auf der Höfener Alm ausklingen. Natürlich haben wir den Aufstieg zu Fuß angetreten und uns somit "das" Bier und die Kässpatzen redlich verdient - Gondelfahren ist nur etwas für Saunauntensitzer! Die musikalische Umrahmung durch Achammer Kurtl und seinem legendären "Lech-Blues", bringt noch mehr Stimmung in die eh schon ausgelassene Runde... "Wo rinnt dr`Leach hi?! S`Tol oh, s`Tol oh..."



18./19. Jänner 2002:  Hüttenabend am Säuling

 

Anlässlich seines 40sten Geburtstages werden wir wieder einmal von Dietmar Pachlhofer auf seine Hütte am Säuling eingeladen. Trotz der eisigen Kälte im Jänner, wird der Abend am Hüttenofen sehr gemütlich. Das "Geburtstagskind" wird gefeiert und wie immer amüsieren wir uns köstlich mit lustigen Gesellschaftsspielen und erlesenen Getränken... den Heimweg am nächsten Tag treten wir mit unseren Rodeln an. 



Fasching 2002: eine "heiße" Sache...


4. Februar 2002: Verleihung des silbernen Ehrenzeichens

 

Barbara Winkler bekommt für ihre besonderen Leistungen (Obmann-Stellvertreterin und Leistungsträgerin) um den SVR - Zweigverein Taekwon-Do von Mag. Richard Lipp, dem Präsidenten des Sportvereins Reutte, das silberne Ehrenzeichen überreicht.


Frühjahr 2002: Karlheinz Larcher wird neuer Obmann

 

Bei der Jahreshauptversammlung 2002 übergibt Langzeitobmann Sigurd Prechtl sein Amt an Karlheinz Larcher"Charly" löst damit unseren "Sisi" (rückblickend) für 2 Amtsperioden als Vereinsobmann ab, ehe dieser 2006 wieder das Zepter der Vereinsspitze übernimmt, da "Charly" aus gesundheitlichen Gründen das Taekwon-Do beendet und aus dem Verein ausscheidet.

"Sisi" bleibt dem Verein während der vier Jahre aber weiterhin in der wichtigen Funktion als Kindertrainer erhalten und fungiert weiterhin als Bindeglied zwischen dem Verein und GM Jakob Beck. 

Das Erwachsenentraining übernimmt ab 2002 hauptverantwortlich Klaus Feistmantel.


10. Mai 2002: 1. Lechtaler Kampfkunstgala

 

Wieder einmal glänzt der SVR - Zweigverein Taekwon-Do mit einer spektakulären Vorführung - dieses Mal in Bach im Lechtal. Dort findet die erste Lechtaler Kampfkunstgala, initiiert von Luc Struyf (4. Dan Hakko-Ryu Ju-Jutsu), statt. Neben den Lechtaler Hakko-Ryu Schülern und dem dortigen Judo-Club, tritt dort auch der amtierende Junioren-Karate-Weltmeister aus Belgien zusammen mit seinem Vater auf .

Bereits seit ca. 1 Jahr arbeitet der Taekwon-Do Verein Reutte mit Luc Struyf zusammen. Der gebürtige Belgier lehrt in unserem Verein 1x wöchentlich das japanische Hakko-Ryu, welches eine wertvolle Ergänzung unseres SV-Trainings darstellt.



23. Mai 2002: goldenes Ehrenzeichen des SV-Reutte für Kurt Hohenrainer

 

Unsem langjährigen Kassier und Vereinsmitglied der ersten Stunde, Kurt "Krusche" Hohenrainer, wird das goldene Ehrenzeichen des SV-Reutte für herausragende Verdienste im Rahmen einer Generalversammlung des Hauptverbandes verliehen.

Kurt, der sich nicht nur im SVR - Zweigverein Taekwon-Do engagiert, sondern auch langjähriger Funktionär im SVR - Zweigverein Schwimmen ist, hat sich diese hohe und rare Auszeichnung mit viel ehrenamtlichen Einsatz "in dieser Doppelfunktion" verdient und wurde zurecht vom Präsidium des SVR auserwählt.


26. Mai 2002: Auftritt im Rahmenprogramm der Boxgala

 

Bei der ersten in Reutte veranstalteten Boxgala, stellen wir zusammen mit unseren Freunden vom Hakko-Ryu Club Lechtal erneut unser Können unter Beweis. Auf engstem Raum zeigen die Vereinsmitglieder im Boxring Bruchtests, Freikämpfe sowie verschiedene Formen (Hyongs).



30. Mai - 2. Juni 2002: Vereinsausflug Gardasee

 

Die Sehnsucht nach warmem Wetter und italienischem Essen zieht uns dieses Jahr wieder in den Süden - der Gardasee bietet beides und das mit akzeptabler Reisedauer.

Das "Gardaland" mit seinen Fahrgeschäften, lässt die Herzen unserer Adrenalinjunkies höher schlagen und im Wasserpark "Canevaworld" können wir die ungewohnte Hitze locker aushalten...



8. Juni 2002: Dan-Prüfungen bei GM Beck

 

Bei den Dan Prüfungen in Jettingen/Kellerberg (Deutschland) wird der schwarze Gürtel gleich an drei Jugendliche aus dem Verein verliehen. Die Namen der erfolgreichen Kids: Simone Schick, Barbara Neussl und Stefan Wörle.



Ende Juni 2002: Übernachtung Zwerchenberg Jagdhütte

 

Anlässlich des bevorstehenden 35isten Geburtstages unseres Urgesteins Robert Fringer, organisieren wir spontan einen Hüttenabend.

Der Aufstieg zur urigen Jagdhütte am Zwerchenberg, unweit der Geierköpfe, erfolgt von der Musteralpe am Plansee aus.

Oben angekommen wird erst mal ein Bierfässlein gegen den starken Durst angezapft - aber seht selbst...



Juni 2002: Gürtelprüfungen in Pfronten

 

Natürlich bleiben wir auch sportlich immer am Ball, deshalb legen einige Schüler noch vor der Sommerpause Prüfungen zur nächsthöheren Graduierung unter den Augen von GM Jakob Beck und GM Sigurd Prechtl ab.

 



Barbara Winkler

26. Oktober 2002: Weltmeistertitel für Barbara Winkler

 

Beim dritten Anlauf hat es endlich geklappt! Nachdem Barbara Winkler in den Jahren 1998 und 2000 immer den 2. Platz erreicht hat, krönt sie ihre Karriere bei den AIJCD Weltmeisterschaften (stiloffene WM) in Althengstett bei Stuttgart mit einem Weltmeistertitel im Hard-Style Formenlauf. Die Plätze 2 und 3 gehen an Tschechien und an Deutschland.

 

Es kämpfen 80 Teams aus 20 Nationen um die Titel. Österreich ist mit 4 Teams vertreten. Aber als einziges österr. Team holen die Reuttener mit Barbara Winkler einen Titel nach Hause. Kathrin Scheidle verpaßt, wie schon im Jahr 2000 um 3 Zehntel Punkte einen Stockerlplatz. Trotzdem steigert sie sich zu einer Topleistung, indem sie die letzte Weltmeisterin klar hinter sich läßt.

Schulleiter Sigurd Prechtl, der auch als Kampfrichter eingesetzt ist, freut sich mit seinen beiden Schützlingen ob des großen Erfolges. Noch nie hat es in der 24-jährigen Vereinsgeschichte solch einen Erfolg gegeben. Obwohl der SVR-Zweigverein Taekwon-Do mit 7 Europameister- und 2 Vize-Weltmeistertiteln bisher zu den erfolgreichsten Vereinen im Bezirk gehört.


Marco Lorenz

November 2002: trad. TKD Meisterschaft

 

Bei der 8. int. Meisterschaft im traditionellen Taekwon-Do in Schleusingen (Thüringen) startet der Reuttener Marco Lorenz in der Nachwuchsklasse und belegt den hervorragenden 4. Platz. Daß er auch gegen Danträger antreten muss, wertet seine Leistung noch mehr auf, da er selber erst den Grüngurt trägt. Es sind insgesamt 148 Kämpfer aus 16 Schulen am Start.

Mit vierten Plätzen in den Bewerben "Formen" und "Ilbo-Taeryon" und einem dritten Platz im Bruchtest versäumt er nur um 1 Punkt den Stockerlplatz. Er überzeugt durch sein enormes Bewegungstalent und seine exakte Technik. Mit ihm hat der SVR-Zweigverein Taekwon-Do wieder ein hoffnungsvolles Talent für die Zukunft in seinen Reihen.


November 2002: Kampflehrgang bei koreanischem Großmeister

 

Eine 5köpfige Abordnung des Taekwondo-Vereins Reutte nimmt an einem Wettkampfseminar in Innsbruck teil. Der Tiroler Taekwondo Verband (dem wettkampforientierten Weltverband WT zugehörig), kann Großmeister Park, Soo-Nam (8. Dan) für den Lehrgang gewinnen.

Der ehemalige deutsche und österreichische Bundestrainer vermittelt 4 Stunden lang die Grundprinzipien des Kampfes. Schnelligkeit, Schlagkraft, Zielgenauigkeit, Timing und physische sowie psychische Kondition werden in schweißtreibenden Übungen trainiert.

Der 57jährige Koreaner beeindruckt durch körperliche Fitness und vor allem durch seine langjährige Erfahrung. Die große Vorfreude auf diesen Lehrgang kann in der Realität noch übertroffen werden - die 5 Außerferner nehmen wertvolle Eindrücke und Erfahrungen zu ihrem Verein nach Reutte mit.

Detail am Rande: bereits Anfang der 80er Jahre - in unserer "Wettkampf-Ära", nahm unser Verein an einem Kampflehrgang bei Park in Dillingen (D) teil - damaliger Trainer der Reuttener war Vereinsgründer Gerhard Pfleghart.

Lehrgangsteilnehmer 2002 in Innsbruck


Lehrgangsteilnehmer 1980er in Dillingen



Jänner 2003: Rodelabend - "Adlerhorst" bei Haller am Haldensee

 

Wir starten ins neue Vereinsjahr mit einem spontanen Rodelabend. Die Kälte kann uns nichts anhaben, denn wir haben warme, mit Rum versetzte Getränke im Gepäck - außerdem sind wir beim Aufstieg zum "Adlerhorst" auf 1350 m  eh in Bewegung...

 

ein paar Microfotos vom Abend haben die Abfahrt überlebt...

 


30. Jänner 2003: Vereinsehrenabzeichen verliehen

 

Als Anerkennung für langjährige Mitgliedschaft sowie Arbeit und Einsatz für den Verein, verleiht Obmann Charly Larcher zwei Vereins-Ehrenabzeichen an Sigurd Prechtl (Gold) und Kurt Hohenrainer (Silber).

 



2003: Goldenes Ehrenzeichen des SV Reutte für Sigurd Prechtl

 

Wenn man in Reutte einen Namen mit Taekwon-Do verbindet, dann ist es Sigurd "Sisi" Prechtl!

Mitbegründer unserer Taekwon-Do Schule seit 1978, Langzeit Obmann, Erwachsenen- und Kindertrainer über viele Jahre in Personalunion... dieser unermüdliche Einsatz für unsere Kampfkunst und die Jugend in Reutte, veranlassen das Präsidium des SV-Reutte dazu, "Sisi" das goldene Ehrenzeichen des SVR zu verleihen!

Wie wir finden, eine längst überfällige und verdiente Geste...


Juni 2003: Jugendsporttage

 

Die ASVÖ Jugendsporttage bieten auch dieses Jahr Kindern die Möglichkeit, in den Zweigvereinen des SV Reutte unverbindlich mitzutrainieren, um möglicherweise dann, bei wachsendem Interesse, Mitglied des jeweiligen Vereins zu werden.

Zu unserer Freude ist der Andrang in unserem Kindertraining wieder sehr groß.

Wir beenden die ca. 4 wöchige Probezeit der Kids mit einem kleinen Turnier, bei dem letztlich nicht nur die Kinder, sondern auch wir als Verein die Gewinner sind!


Sommer 2003: Grillen am Baggersee

 

An einem beständigen, lauen Sommerabend treffen wir uns wieder einmal zum Grillen am Baggersee in Weißenbach. Am Lagerfeuer läßt es sich eben am besten philosopieren...



15. November 2003: 9. offenen MS im trad. TKD

 

Schöner Erfolg für Reuttes Taekwondoins bei den 9. offenen Meisterschaften im traditionellen Taekwondo in Pfronten (D). Es sind insgesamt 138 Teilnehmer am Start, wobei Reutte mit 5 Jugendlichen und einer Erwachsenen vertreten ist.

 

Marco Lorenz, der schon im Vorjahr unglücklich um nur einen Punkt einen Stockerlplatz verfehlt hat, verfolgt dieses mal dasselbe Pech. Es fehlt ihm am Ende das nötige Quäntchen Glück, da er im Stechen um den dritten Platz wieder um Haaresbreite scheitert.

 

Ebenso ergeht es Christine Pichler. Ihr fehlt letztlich genau ein Punkt auf das Siegerpodest der Gesamtwertung. Ihre Leistung ist besonders hoch zu werten, da es für sie die erste Meisterschaft dieser Art ist.

 

Bei den Erwachsenen kommt Franziska Fink aus Nesselwängle in allen vier Bewerben auf das Podest und belegt in der Klasse Grün-Blaugurt / Damen, den hervorragenden 2. Gesamtrang. Auch für sie ist es die erste Meisterschaft im trad. Taekwon-Do...

Christine Pichler

Christine Pichler


Franziska Fink

Franzi Fink